service@notebook-werkstatt24.de / 0221 970 40 888 / Gießener Straße 93-95 / 51105 Köln

SSD

Begriff Definition
SSD

Ein Solid-State-Drive bzw. eine Solid-State-Disk (kurz SSD), seltener auch Halbleiterlaufwerk[3] genannt, ist ein nichtflüchtiges elektronisches Speichermedium der Computertechnik.

Die Bauform und die elektrischen Anschlüsse können, müssen aber nicht den Normen für Laufwerke mit magnetischen oder optischen Speicherplatten entsprechen. So können Solid-State-Drives auch als PCIe-Steckkarte ausgeführt sein. Die Bezeichnung „Drive“ (englisch für Laufwerk) bezieht sich auf die bei Computern übliche Definition als Speichermedium. Es handelt sich nicht um Laufwerke im ursprünglichen Sinn, bewegliche Teile sind nicht enthalten.

Durch das Fehlen beweglicher Bauteile sind Solid-State-Drives gegenüber herkömmlichen Laufwerken mechanisch wesentlich robuster, haben sehr kurze Zugriffszeiten und erzeugen keine Geräusche. Je nach Kapazität sind sie um den Faktor 2 bis 10 teurer als entsprechende Festplattenlaufwerke (HDDs). Trotz der mechanischen Robustheit können auch SSDs ausfallen oder Systemfehler verursachen. Ursache ist meist ein Fehler im verwendeten Controller oder in der Firmware. Insbesondere neuere Modelle kommen immer wieder mit unausgereifter Firmware auf den Markt, welche im Verlauf der Marktpräsenz durch Firmware-Updates nachgebessert wird.

Zudem variiert die Qualität des verbauten NAND-Flashs. Neben dem in die „Klasse 1“ eingestuften NAND-Flash wird auch als „Klasse 2“ eingestufter NAND-Flash in SSDs verbaut. Der SSD-Hersteller OWC hat bei einer Stichprobe von SSDs seines Konkurrenten OCZ sogar „Off-spec“-NAND in der SSD gefunden – Bauteile, deren Eigenschaften nicht innerhalb der Spezifikation liegen. Das sind Chips, die eigentlich die Qualitätssicherung für den Einsatz in SSDs laut NAND-Hersteller nicht bestanden haben. Andere Hersteller wiederum, wie beispielsweise Samsung in der 840-SSD-Serie, setzen seit neustem auch auf TLC-NAND-Speicherzellen. TLC (engl. triple-level cell, dt. dreistufige Speicherzellen, de facto aber 3 Bit) hat im Vergleich zu SLC (engl. single-level cell) weitere Spannungslevel, wodurch noch mehr Daten pro Speicherzelle gespeichert werden können. Aufgrund der kleineren Abstände zwischen diesen Stufen und der daraus resultierenden Schwierigkeit, diese Level stets korrekt auszulesen, nimmt die Lebensdauer der Speicherzellen allerdings mit zunehmender Bit-Anzahl ab. Dem versuchen die Hersteller durch Anpassung der Fertigungstechnik entgegenzuwirken (z. B. 3D-V-NAND-Technik).

Die Preise waren in Bezug auf die Speicherkapazität ursprünglich sehr hoch. Ebenso wie die Baugrößen verringerten sich die Preise bei gleicher Leistung schnell entsprechend dem Mooreschen Gesetz. Das führte dazu, dass um die Jahrtausendwende erstmals SSDs für spezielle Anwendungen wirtschaftlich sinnvoll eingesetzt werden konnten.

Im September 2015 lagen die Preise (in Euro pro Gigabyte) für eine SSD bei ungefähr dem Zehnfachen des Preises eines herkömmlichen Magnetspeicher-Laufwerks (0,31 €/GB für eine 250 GB große SSD gegenüber 0,032 €/GB für eine 2.000-GB-Magnetfestplatte).

Wird eine herkömmliche magnetische Festplattentechnik mit einem Solid-State-Speicher zu einem Gerät kombiniert, so spricht man von einer Hybridfestplatte (engl. hybrid hard drive, HHD; auch engl. solid state hybrid drive, SSHD).

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Solid-State-Drive

Folgende Notebook / Laptop Reparaturen führen wir durch:

Displaytausch / MonitortauschGrafikkarten Reparatur oder Grafikkarten TauschMainboard Reparatur oder Mainboard TauschChipsatz Reparatur, Tauschen von Scharniere, Reparatur von Kurzschlüssen, Hintergrundbeleuchtung Reparatur, Inverter Reparatur oder Inverter Tausch, Northbride und Southbridge Reparatur, Reinigen und Tauschen von Lüftern, Flüssigkeitsschäden bei Notebooks, Repartur von defekten Ladeeinheiten (SVE), Tauschen der BIOS Batterie, Reparatur des Gehäuse (kleben), Tauschen von Gehäuseteilen, Tauschen von Buchsen (Ladebuchsen, USB, Firewire, HDMI, VGA und vieles mehr)Tastaturtausch oder Reparatur, Einbau bzw. Erweiterung von Komponenten (Arbeitsspeicher / RAM, Festplatten, etc.), Reparatur oder Tauschen des Logic Board, Reinigung des Notebooks innen und außenSoftwarupdatesEntfernen von Viren, Treiberinstallation, Neuinstallation des Betriebsystems und Programme, und vieles mehr…

Häufige Fragen

Was kostet die Notebook Reparatur
Defektes Display am Notebook austauschen
Notebook Festplatte tauschen
Laptop Reparatur in meiner Nähe
Laptop Reparatur Kosten
Notebook Reparatur Werkstatt

Tags

Akku, ASUS, Clevo, Display, Displaytausch, Ersatzteilbeschaffung, Festplatte, Festplatten, Einbaurahmen, Grafik-Chip wechseln, Grafikkarte, HDD, IPC-Computer,  Laptop Ersatzteile, LCD Panel tauschen, LED Display Probleme,...

Reparatur Service

Unseren Online Notebook Reparatur Service bieten wir bundesweit an, z.B. in den folgenden Städten: Notebook Reparatur HamburgMacbook Reparatur Berlin, München Reparatur LaptopNürnberg, PC Doc Frankfurt uvm.